Wetter

Das Wetter auf Galapagos wird durch 2 Jahreszeiten bestimmt, kontrolliert von dem Verhalten der pazifischen Strömungen, seien es die kalte aus dem Süden oder die warme aus dem äquatorialen Pazifik, sowie die verschiedenen Winde. Die Inseln haben kein typisches äquatoriales Klima, sondern ein einzigartiges Mikroklime welches von der jeweiligen Strömung abhängt.

Als Richtwert kann gesagt werden, dass die wärmere Jahreszeit von Dezember bis Juni ist. Insbesondere Februar bis April ist es heiss und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. July bis November ist es etwas kühler. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 24°C. Die Tabelle zeigt die Temperaturen pro Monat.

Temperatur in Grad Celsius Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max Luft Temp 29 30 31 30 28 26 24 23 24 25 26 27
Min Luft Temp 21 23 23 22 22 20 19 18 17 18 19 20
ΦTemp 23 24 24 24 23 23 22 19 20 21 22 23
ΦRegen (cm) 2.5 2.5 5 3.8 1.9 0.6 1.3 0.6 1.3 0.6 1.3 1.3

Im November, wenn der Humboldtstrom die Galapagos Inseln verlässt, kehrt die Nord-Äquatoriale Strömung zurück um das Klima bis Mitte Mai zu dominieren. Der Himmel ist normalerweise klar mit Ausnahme von kurzen heftigen Regenfällen aus denen die ersten Siedler ihre Wasservorräte bekamen. Diese ist die sogenannte „nasse Jahreszeit“. Es ist fast windstill und das Meer ist meist sehr ruhig mit Wassertemperaturen um 25°C.

Von Juni bis November, wenn der Humboldtstrom um die Inseln zieht wird es sowohl an Land wie auch im Wasser kühler zu einem subtropischen Klima. In diesen Monaten der „Garua“, einem nebelartigen Regen, ist die Luft kühler und trocken. Der Himmel ist eher bedeckt und die „Garua“ herrscht vor. Der Wind frischt auf und das Meer ist insbesondere im August und September rauer. Wassertemperaturen liegen bei ca. 17°C. Die Nahrungsreiche Strömung aus dem Süden erhöht den Planktongehalt im Meer und zieht somit viele grosse Meeresbewohner an sowie zieht die Seevögel zur Brutzeit.

Die Monate von August bis November sind besonders interessant für Taucher wegen der erhöhten Anzahl des Meereslebens. Zu dieser Zeit steigt die Wahrscheinlichkeit Wale, Walhaie und Delphine zu sichten.